Archiv für den Autor: skelpo

Gesund mit Kokosöl kochen Überblick

Published / by skelpo / Leave a Comment

Kokosöl – seine besonderen Eigenschaften

Kokosöl gehört zu den derzeit beliebtesten Ölsorten. Es findet in zahlreichen Bereichen Verwendung – nicht nur in der Ernährung, sondern auch in der Körper- und Haarpflege. Doch warum ist das Öl aus der Kokosnuss so beliebt? Was macht es so besonders? Der folgende Artikel zeigt Ihnen, was Sie von diesem Öl erwarten können. Weiterlesen

Yuca Palmen im Paradies

Published / by skelpo / Leave a Comment

Yucca Palme

Wer nach einer Palme für zuhause sucht, die auch im Garten stehen kann und nicht im Garten überwintert werden muss, der wird eine Yucca Palme sicherlich in Betracht ziehen. Denn diese Palmen sind winterfest, benötigen wenig Wasser und können auch bei weniger Licht ideal gedeihen.

Da Yucca-Palmen nicht so anspruchsvoll wie einige andere Vertreter der Palmenfamilie sind, gelten sie als ideale Palmen für Menschen mit einem sprichwörtlichen braunen Daumen, sind aber auch gute Büropflanzen, weil diese werden ja bekanntlich besonders schlecht gepflegt.

Die Yucca Palme selbst zählt erstaunlicher Weise zu den Spargelgewächsen(!) und kann stolze 5 Meter hoch werden. Daher ist es für angehende Yucca-Palmen-Besitzer ideal, einen Garten zu besitzen. Denn hat mein sich eine Yucca Palme gekauft, die im Haus stehen soll, kann man diese später noch immer in den Garten stellen, wenn die Yucca Palme im Haus keinen Platz mehr findet. Weiterlesen

Kokosnusswasser

Published / by skelpo / Leave a Comment

Das Kokosnusswasser stellt sich vor

Kokosnusswasser, oder die Kurzform „Kokoswasser“ ist immer mehr im Kommen. Kein Wunder, denn dieser hippe, natürliche Drink hat jede Menge tolle Eigenschaften und ist obendrein auch noch super lecker! Viele seiner gesunden Eigenschaften sind uns schon vom Kokosöl bekannt.

Kokosnusswasser wird schon seit hunderten von Jahren von den Bewohnern der tropischen Gegenden dieser Welt als leckere, gesunde Erfrischung geschätzt. Die Kokosnüsse aus denen das Kokoswasser gewonnen wird sehen wie grüne oder gelbfarbene riesige Nüsse aus und wachsen auf den bekannten Kokospalmen.

Mit einer Machete oder mit speziellen Schneidevorrichtungen werden sie von den Bewohnern der Tropen geerntet und aufgeschlagen. In der Kokosnuss befindet sich eine klare Flüssigkeit, die je nach Reifegrad der Nuss besonders erfrischend oder leicht bis sehr süßlich schmeckt.

Eine Kokosnuss hat es in sich: sie enthält richtig viel Flüssigkeit, immer etwa zwischen 500 und 1000 ml. Die Einheimischen trinken das Kokosnusswasser direkt aus der Frucht. Doch auch in den kühleren Gefilden müssen wir zum Glück nicht mehr auf diesen Genuss verzichten: endlich gibt es immer mehr Firmen, die Kokosnusswasser aus der Nuss ernten und schonend verpackt in unseren Supermärkten verkaufen.

Die Kokosnuss wird dafür etwa fünf Monate vor der Endreife geerntet. Am besten eignet sich die Kokosnusssorte „King Coconut“, denn zu diesem Erntezeitpunkt enthält sie das meiste Fruchtwasser. Je reifer die Nuss wird, desto geringer wird der Flüssigkeitspegel.

Die grüne Kokosnuss enthält übrigens auch Kokosnussfleisch. Es ist weiß und hat eine geleeartige bis feste Substanz. Sie gibt dem Kokosnusswasser ihr frisch-süßes Aroma. Weiterlesen