Eine Palme für Zuhause

Bei der Gestaltung des eigenen Zuhause und des Gartens sind Pflanzen unerlässlich am besten bietet sich eine Palme an. Bei der Auswahl gibt es viele Dinge, die man beachten muss, doch vor allem sollte man überlegen, welches Gefühl man mit den Pflanzen vermitteln will. Wer gerne Urlaub am Strand macht und sich das Gefühl des letzten Urlaubs in die Wohnung oder den Garten holen will, der sollte bei der Auswahl der Pflanzen auch Palmen mit einbeziehen, denn eine Palme kann kann auch in unseren Klimabedingungen gedeihen und benötigt dabei nicht mehr Pflege als viele andere Pflanzen.

Wichtig bei der Auswahl der Palmen ist zunächst wo diese platziert wird und vor allem wie groß die Palme wird. Denn nicht jede Palme ist für einen kleinen Raum geeignet, sodass größere Palmen besser auf dem Balkon oder im Garten ihren dauerhaften Platz finden sollten.

Besondere Palmenarten

Besonders beliebt in Deutschland ist die Yucca Palme und auch ein Drachenbaum zählt zu den Palmen, die häufig gekauft werden. Grund dafür ist, dass beide Palmen keinen zu großen Pflegeaufwand benötigen und auch in einer Wohnung ohne weiteres gedeihen können. Wer eine andere Palme für sein Zuhause wählt, muss sich vorab immer informieren wie groß die Palme werden kann, sodass ein Ort gewählt werden kann, an dem die Palme dauerhaft stehen kann. Innerhalb einer Wohnung sollte sichergestellt sein, dass die Palme ausreichend Sonnenlicht bekommt, sodass sie sich gut entwickeln kann.

Dabei muss jedoch auch bedacht werden, dass auch Palmen bei zu viel Sonnenlicht verwelken können, was dazu führt, dass die Palme sich stärker als gewünscht entwickelt und irgendwann das eigene Gewicht nicht mehr tragen kann. Daher sollte je nach Palme ein sonniger Platz gewählt werden, bei dem jedoch nicht den gesamten Tag über direkte Sonneneinstrahlung auf der Pflanze ruht.

Die Pflege hängt ganz von der Palmenart ab, denn es gibt Palmen mit einem geringen Wasserbedarf, bei denen tägliches, starkes gießen zu einem Verfaulen des Stumpfes führen kann, während eine andere Palme sehr viel Wasser benötigt und dabei auch mehr als nur einmal am Tag gegossen werden müssen, damit die Wurzeln nicht vertrocknen. Deswegen sollte man sich immer genau darüber informieren wie viel Wasser die Palme, die man haben möchte wirklich benötigt.

Neben dem Gießen ist das Düngen und die Versorgung mit Substraten ein Thema, mit dem sich Pflanzenfreunde immer wieder beschäftigen müssen, damit ihre Pflanzen gedeihen. Bei Palmen ist es so, dass diese meist in einem Pflanzsubstrat verkauft werden. Haben sich die Wurzeln der Palme gut entwickelt, kann man diese Umtopfen und benötigt dann kein Substrat mehr um das weitere wachsen und Gedeihen der Palmen zu unterstützen.

Daher sind Palmen in diesem Punkt kostengünstig in der Pflege. Wichtig ist, dass man beim Umtopfen der Palme darauf achtet, dass der Topf ausreichend groß ist, sodass sich die Wurzeln ohne weiteres ausbreiten können und die Palme nicht innerhalb kürzester Zeit wieder in einem neuen Topf umgesiedelt werden muss.

Die Nutzung von Dünger ist bei Palmen erlaubt und sollte ab und an erfolgen, jedoch wirklich nur in Maßen und mit für eine Palme geeignetem Dünger, den man in jedem Fachhandel oder im Internet finden kann. Wichtig ist, es dabei nicht zu übertreiben, da der Dünger sich ansonsten eher schädlich auf die Palme auswirken kann und so nicht der erhoffte Wachstumsschub erfolgen kann. Daher heißt es immer, sich vor dem Kauf einer Palme genau zu informieren, wie die gewählte Palmenart wirklich gepflegt werden muss, sodass die Palme ideal wachsen und gedeihen kann.

Wer seine Palmen nicht im Haus, sondern im Garten stehen hat, der muss prüfen ob diese frostresistenz sind. Denn ist dies nicht der Fall, so muss ein geeigneter Ort für die Überwinterung gefunden werden. Bietet das Haus oder die Wohnung selbst nicht den ausreichenden Raum und auch ein Wintergarten oder beheizbares Gartenhaus ist nicht vorhanden, dann muss man bei der Überwinterung etwas erfinderischer werden.

Denn auch im Winter benötigen Palmen ausreichend viel Licht und Wärme, sodass man hier etwas darauf achten muss, dass alle Punkte wirklich gut beachtet werden, damit die Palme den Winter gut übersteht. Oft bietet es sich an die Palmen im Keller überwintern zu lassen, da hier jedoch kein Sonnenlicht an die Pflanzen kommt ist es wichtig, dass ein Raum gewählt wird, der mit Leuchtstoffröhren bestückt ist. Sind diese vorhanden, kann man die Leuchtstoffröhren an eine Zeitschaltuhr anschließen, damit die Palmen auch im Winter regelmäßig Licht bekommen und so nicht eingehen.

Nach dem Winter können die Palmen dann wieder an Ihren Platz im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse verbracht werden und dort die warme Jahreszeit über eine Zier für das Auge sein.

Was viele Menschen nicht wissen ist, dass die Palmen viel mehr als nur eine Zierpflanze ist, denn in den Herkunftsländern von Palmen haben die Menschen noch viel mehr Verwendungszwecke für die schönen Pflanzen. Zunächst sind da natürlich die Früchte von Palmen wie Kokosnüsse, die überall auf der Welt gerne verzehrt und verarbeitet werden. Doch auch Palmöl ist nicht nur für Kosmetik, sondern inzwischen auch zum Kochen sehr gefragt. Für alle die sich schon immer gefragt haben, wie eine Palme wohl schmecken würde gibt es zusätzlich die Möglichkeiten Palmherzen zu kosten, welche in vielen Ländern als Delikatesse gelten und über das Internet und in einigen Geschäften auch in Deutschland erworben werden können. Darüber hinaus gibt es sogar alkoholische Getränke, die aus einer Palme gewonnen werden und wer in seinem Garten Möbel aus Rattan stehen hat, wird vielleicht ebenfalls staunen, wenn er feststellt, dass Rattan ebenfalls von Palmen stammt.

Dennoch sind diese Pflanzen vor allem als Zierpflanzen sehr beliebt und wer schon eine der Palmen besitzt oder diese bei Freunden oder Verwandten in der Wohnung gesehen hat, der weiß, dass eine der  Palmen die Atmosphäre eines Raumes sehr positiv beeinflussen kann und zu dem immer ein unterschwelliges Urlaubsfeeling mit sich bringt. Deswegen kann man jedem, der sich das Gefühl des letzten Strandurlaubs wieder in sein Zuhause holen will nur empfehlen sich über die verschiedenen Palmenarten wie die Yucca Palme zu informieren und sich anschließend die bevorzugte Palme für sein Zuhause zu erwerben. Denn bei guter Pflege hat man so eine Zierpflanze gefunden an der man über viele Jahre hinweg große Freude haben wird.